Web · Suchdienste · Directories

Spirituelle Musik | Musik-Alleinunterhalter Wiesbaden, Frankfurt





Balti Directory







Info Club Seo Web Directory







Info Seo Web Link Directory







Links Casual - Add to General Directories







Orbital Directory







Website Promotion







Xtians Directory






Sonnenmenschen

Zweiter Tag bei Soli

- Seite 24 -
Eg erwachte mit dem Gefühl, erst vor einigen Augenblicken eingeschlafen zu sein, aber anhand der Mondstellung erkannte er, daß bereits eine Weile vergangen war.
Da er sich recht frisch und erholt fühlte, packte ihn unversehens der Ehrgeiz, nicht länger liegenzubleiben, sondern nach oben zu gehen und Soli später, wenn sie auch erscheinen würde, damit zu überraschen, daß er bereits auf sei.

Allerdings war die Überraschung ganz seinerseits.
Denn als er hinaufkam und die Turmtür öffnete, um die frische Nachtluft einzuatmen, erblickte er im dämmrigen Morgengrauen die regungslose Silhouette der Heilerin, die wieder in der gleichen Stellung dasaß wie bei seiner Ankunft am Vortag. Sie war anscheinend überhaupt nicht ins Bett gegangen!
Nachdem sie Eg eingeladen hatte, sich neben sie zu setzen, erklärte sie beiläufig, sie pflege nur selten zu schlafen - und dann auch nicht viel länger als ein Tageszehntel.
Eg sparte sich seine Fragen, da er annahm, er würde die Antworten wohl sowieso nicht verstehen.

Gemeinsam beobachteten sie den Osthimmel, an dem bereits vereinzelte, hochstehende Zirruswolken die ersten Sonnenboten auffingen und sich damit färbten.

Als nach einer Weile das Tagesgestirn seine leuchtenden Blicke über das Land zu werfen begann, sagte Soli:
"Die Sonne ist ein Symbol für das Ewige. Manche nennen sie auch das 'Auge des Ewigen'.
Manchmal macht man sie sich aber erst dann bewußt, wenn ihre Strahlung sehr warm ist - erst dann, wenn die Wahrheit unangenehm zu brennen beginnt, geben die meisten Menschen dem Ewigen einen Platz in ihrem Herzen.
Der Sinn des Leidens ist, uns auf das Ewige aufmerksam zu machen. Die Sonne, durch die Es alles Leben erhält und ermöglicht, bleibt oft unbeachtet - und das, obwohl sie eigentlich sehr einfach zu sehen wäre. Ein weiser Mensch sagte einmal: 'Das Königreich der Freiheit ist nahe.' So leicht wie es ist, an die Sonne zu denken, so leicht ist es im Grunde auch, sich auf das Ebenbild des Ewigen in uns zu konzentrieren."
Eg dachte lange über ihre Worte nach und fand, daß sie ihm irgendwie guttaten.



Seite 25 ... →
← Seite 23 ...

← Seite 1 (Inhaltsverzeichnis) ...


    Webdesigner     Webmaster     Webworking     Impressum     RSS-Feed Livepiano Musik-Alleinunterhalter     Zur Livemusik-Alleinunterhalter-Startseite


Dieser Teil der Livepiano-Alleinunterhalter-Webseite wurde upgedated im August 2018 .